TICKET CENTER 05201 81 80
(im Sportpark, Gausekampweg 2, Halle/Westf.)
Montag bis Freitag 11 - 17 Uhr, Samstag 12 - 15 Uhr

Huck Reloaded! IBO-Weltmeisterschaft im Cruisergewicht

Weltmeister Ola Afolabi vs. Marco Huck: Irritationen beim Wiegen

Am heutigen Freitag (26. Februar) war das letzte Aufeinandertreffen vor der erwarteten Ringschlacht am Samstagabend (RTL, 22.30 Uhr): Im Bielefelder AUDI Zentrum fand am Mittag das offizielle Wiegen zum IBO-WM-Kampf zwischen Titelverteidiger Ola Afolabi und Herausforderer Marco Huck statt. Nach bereits drei Kämpfen und den dazugehörigen Presseterminen wirkten die beiden Cruisergewichtler routiniert im Umgang miteinander und verzichteten auf jegliche Provokationen. Auch der obligatorische Stare Down verlief unaufgeregt.

Eine kurzzeitige Irritation gab es dagegen beim Wiegen. Marco Huck brachte es zunächst auf exakt 90 kg – voll im Limit! Bei Ola Afolabi dagegen zeigte die Wage 90,8 kg - rund 80 Gramm über dem BDB-Limit von 90,719 kg. Nach den IBO-Statuten (200 Pfund, 90,72 kg) lag er ebenfalls – wenn auch nur ganz knapp - über dem Limit. Nach kurzer Beratung zwischen BDB-Präsident Thomas Pütz und den IBO-Offiziellen dann die Entscheidung: Afolabi war mit Unterhose und Socken gewogen worden – nach Abzug der beiden Kleidungsstücke auch im Limit!

„Alles ist korrekt“, so Ola Afolabi gegenüber RTL. „Ich muss doch nur einen fahren lassen, dann bin ich schon im Limit.“ Der Brite zum Kampf: „Jeder von uns ist nervös, bis am Samstag die erste Runde eingeläutet wird. Marco hat keine herausragenden Box-Qualitäten, aber er ist definitiv stark. Allerdings bin ich als Champion nach meinem letzten Sieg und nach Marcos verheerendem Knockout gegen Glowacki der Favorit. Und ich werde gewinnen, am besten durch K.O.“

Marco Huck nach dem Wiegen gegenüber RTL: „Ich glaube, dass ich beim Stare Down ein bisschen mehr Feuer in den Augen hatte als Ola. Ich bin sehr, sehr zuversichtlich und richtig heiß auf diese Auseinandersetzung. Ola kann sehr hart zuschlagen, da muss ich aufpassen. Es wird ein Kampf auf Biegen und Brechen, aber nach dem Urteilsspruch werden die Fans Huck, Huck, Huck jubeln.“

Geboxt wird übrigens mit verschiedenen Handschuhen. Marco Huck boxt mit der Marke Grant, Ola Afolabi mit Everlast

RTL überträgt am 27. Februar den IBO-WM-Boxkampf ab 22:30 Uhr live und exklusiv unter dem Motto „Huck Reloaded!“ aus dem GERRY WEBER STADION in HalleWestfalen.

(c) RTL/Gätz